7. Juni 2012: Das vereinte Europa

Nun war der Begriff des Plegestellenversagens bislang in Südeuropa eher unbekannt - aber das Phänomen scheint ansteckend zu sein. Die Globalisierung eben.

Wenn uns nicht alles täuscht, hat die scheue Marta ihr Zuhause gefunden. Ihre Pflegestelle in Burgos scheint sie nicht mehr hergeben zu wollen. Und da die Pflegemama Rosa heißt, freuen wir uns wie ein Schnitzel für Marta. Besser hätte sie es in Spanien nicht treffen können.

Und deshalb ist Marta eine der "Nicht-mehr-Waisen" des Jahres 2012. Und daher nun auch in dieser Rubrik zu finden. Obgleich Leas bande nur unmaßgeblich daran geteiligt war.

8. April 2012: Martas Rosa Welt

In Rücksprache  mit Rosa, bei der Marta zur Pflege ist, haben ihre Pflegestelle hier in Deutschland und wir entschieden, sie doch noch einen weiteren Monat in Burgos zu lassen. Rosa möchte sie gerne ein wenig mehr an den Gedanken gewöhnen, dass ihr nicht alle Menschen Böses wollen. Marta ist immer noch sehr scheu und es wäre wohl zu früh, sie jetzt hierher zu holen. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass sie in Burgos in den besten Tierschutzhänden der iberischen Halbinsel ist.

30. März 2012: Marta kommt erst am 14. April...

20. März 2012: Marta ist auf dem Sprung

Marta wird aller Voraussicht nach am 31. März nach Deutschladn reisen können. Dies hat sie unseren Freunden Katharina und Jörg vom Katzennetzwerk zu verdanken, die sie dann zur Pflege aufnehmen werden.

Marta - Aber nicht Hari

Kein niederländische Tänzerin. Keine Meisterspionin. Nein. Nur eine arme, kleine Samtpfote auf der Suche nach einer Lebensstellung.

video marta 

 Marta ist derzeit glücklicherweise auf einer sehr guten Pflegestelle im spanischen Burgos. Aber was ist schon eine noch so gute Pflegestelle im Vergleich zu einem "echten" Zuhause?

Hättest Du vielleicht ein Plätzchen frei für die Kleine? Sie könnte am 31.03. nach Deutschland reisen.

Dann fülle doch einfach unser Kontaktformular aus
oder schreibe uns eine e-Mail an die  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und hier noch die Fakten:

Marta ist - geschätzt - Anfang September 2011 geboren. Sie ist bereits kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und besitzt einen EU-Heimtierausweis. Sie ist Lekose und FIV negativ getestet.

Marta wird nach vorheriger Ansicht ihres potenziellen neuen Zuhauses über den Tierschutz gegen Aufwandsentschädigung vermittelt. 

Die Nicht-mehr-Waisen

Menü

Die Anmeldung

Img 0115

Bild des Monats mediamanager

Wenn man nur ganz kurz belichtet,
dann bekommt man im deutschen Winter
sogar Schnee auf das Foto -
und Lichfield

icon-text-blockquote Zitat des Monats


Wer all seine Ziele erreicht hat,
hat sie sich als zu niedrig ausgewählt.

herbert von karajan 633Herbert von Karajan

Go to top