Kontakt zu Leas Bande

kontakt lb

Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

das Kontaktformular  an uns wenden oder unter

der 06821 2074 244 anrufen.

* unbekannt

img 3796

kreuz 1. Oktober 2012

Zazu hat gekämpft
aber FIP war stärker

Ich fang ein Bild von dir
und dieser eine Augenblick
bleibt mein gedanklicher Besitz.
Den kriegt der Himmel nicht zurück.

Unheilig - An Deiner Seite

 

Zazu - Kein Wackeldackel...

Kurz - und leider nicht schmerzlos...

28. Februar 2014: Ich habe etwas im Forum des Katzennetzwerks gelesen...

Abschied ist der Anfang der Erinnerung!

Vielleicht ist es manchen Tieren nicht bestimmt lange hier bei uns auf der Erde zu sein. Vielleicht sind manche Tiere nur auf der Durchreise oder sie leben ihr Leben einfach schneller als die anderen. Sie brauchen gar nicht zwanzig Jahre hier unter uns zu sein, um etwas zu erledigen. Sie schaffen es im Handumdrehen.

Manche Tiere kommen in unserem Leben nur kurz vorbei, um alles zu bringen. Ein Geschenk, eine Hilfe, eine Lektion, die wir gerade brauchen, irgend etwas. Und das ist der Grund, warum sie zu uns kommen. Nur auf einen Sprung, sozusagen.

Dieses Tier hat uns etwas beigebracht über die Liebe, über das Geben, darüber, wie wichtig jemand sein kann. Das war sein Geschenk an uns. Es hat es vorbei gebracht und dann ist es wieder gegangen. Vielleicht musste es nicht bleiben, denn es hat sein Geschenk abgegeben und dann war es frei weiterzureisen, weil es ganz eine besondere Seele war.

Aber das Geschenk wird uns für immer bleiben. (Verfasser unbekannt)

 

Viel treffender kann man meine Gedanken zu Zazu und auch zu Jolie nicht beschreiben.

24. September 2012: Zazu ist krank

Die kleine Zazu ist vom Pech verfolgt. Zu ihrer Behinderung ist jetzt noch eine Erkrankung gekommen. Genaueres kann man noch nicht sagen. Dazu muss eine Blutuntersuchung vorgenommen werden. Befürchtungen unseres Tierarztes besagen nichts Gutes. Es fiel das hässliche Wort "FIP". Allerdings hat die kleine Zicke sich am Samstag standhaft der Blutentnahme entzogen. Zumindest ihrer. Den beteiligten Personen wurde etwas Blut entnommen. Bzw. es floss aus den Wunden, die Zazus Krallen hinterlassen haben.

Wir wollten sie aber nicht zu sehr durch weitere Versuche quälen. Man sieht ihr an, dass es ihr nicht gut geht. Es gab also vorsorglich einen Antibiotikumspritze mit Langzeitwirkung, Vitamine - und nun wird sie gepäppelt.

Hoffentlich mit Erfolg.

Besuchsstress und ahnliches wollen wir ihr nun ersparen.

Drückt die Daumen...

und nun Zazus Geschichte bis hierher.

...nun auch als Wackelkatze erhältlich.

Ist nicht böse gemeint. Aber wie Ihr auf den Videos sehen könnt ist die kleine Belen behindert. Sie hat eine Ataxie (alles Wissenswerte hier) in derzeit noch nicht genau festzustellender Ausprägung.

Diese wird aber sicherlich nicht besser, solange sie im spanischen Tierheim in Burgos sitzt. Ataxie-Katzen sind zeitlich sehr anspruchsvoll - zumindest dann, wenn man ihnen bei ihrer Behinderung bzw. bei der Linderung ihrer Behinderung behilflich sein will. Daher wird sie voraussichtlich mit dem nächsten Transport am 24. August 2012 nach Deutschland kommen und eine Gastrolle in Leas Bande antreten.

video belen 1 video belen 2

Und weil Belen ein reichlich unaussprechlicher und auch unpassender Name für ein kleines Katzenmädchen ist - und nicht zuletzt weil wir letzte Woche in "Der König der Löwen" waren - haben wir sie als "erste Amtshandlung" kurzerhand in "Zazu" umbenannt.

Den wirklich wichtigen Problemen widmen wir uns, sobald Zazu hier eingetroffen ist.

Wir werden Euch informieren.

Unnötig zu erwähnen, dass die kleine Zazu ein Zuhause sucht. Ein Zuhause mit Ataxie-Erfahrung.

26. August 2012: Gut angekommen

Zazu kam am gestrigen 25. August morgens um 6:00 Uhr gesund  und munter in Leas Bande an. Nach einer ausgiebigen Inspektion des neuen Domizils, unseres Gästezimmers, war erst mal fressen an der Reihe, und fressen und fressen...bis der kleine Bauch so kugelrund war, dass sie fast geplatz wäre. Sie wiegt übrigen snur 600 g. Dann war Schlafenszeit und da das Pflegefrauchen auch nicht mehr so fit war, haben wir uns erst mal zusammen auf die Couch gelegt. Zazu mit Körperkontakt, ohne jegliche Scheu, als wäre sie immer schon hier gewesen. Auf die Couch kann sie übrigens schon alleine klettern, indem sie sich an der Wolldecke hochzieht, für runter, mussten wir eine Brücke bauen ;-)

video zazu  Abends war Zazu dann noch in Spiellaune. Wie man auf dem Video sehen kann, ist ihre Behinderung nicht allzu stark. Wenn sie ruhig stehen will, dreht sie sich manchmal im Kreis und sie kann Geräusche nicht sofort zuordnen, von wo sie kommen. Dazu muss sie sich noch etwas besser hier auskennen. Ansonsten ist sie fit und munter. Sie ist komplett unerschrocken, hat keinerlei Scheu oder Angst und ist total verschmust.

Heute hat sie auch schon ein paar Katzenkumpel kennengelernt, das findet sie total toll. Alleine ist nämlich total langweilig. Anubis und Anam spielen bei ihr die Kindermädchen. Aber seht selbst:

4. September 2012: Die Tücke des Objekts

video zazu feder

Kleine Geschicklichkeitsübungen sind eine gute Möglichkeit, die Auswirkungen von Zazus Behinderung zu lindern. Dazu gehören - neben den wilden Speilereien mit ihren Kumpels - auch Speileinheiten mit schnödem Katzenspielzeug.

Ungeklärt ist bislang allerdings, wie man diesen verflixten Ball aus dem Loch heraus bekommt...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vamos lá Madeira e.V.

Casa SuA

logo casa sua

Das Haus steht,
die Webseite aber erst
in ihrer Struktur.

Sei dabei...

Die Anmeldung

Img 0115

Bild des Monats mediamanager

Wenn man nur ganz kurz belichtet,
dann bekommt man im deutschen Winter
sogar Schnee auf das Foto -
und Lichfield

icon-text-blockquote Zitat des Monats

Wer die Wahrheit nicht weiß,
der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt,
der ist ein Verbrecher

bertolt brecht 50Bertolt Brecht

Go to top