Kontakt zu Leas Bande

kontakt lb

Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

das Kontaktformular  an uns wenden oder unter

der 06821 2074 244 anrufen.

26. August 2015: Semesterbeginn für Nino

29. Mai: Auch Louis ist Zuhause

20. Mai 2015: Coco hat ihre Familie bereits gefunden und Louis ist reserviert

14. Mai 2014: Design Works

Die drei Knutschkugeln sind am Dienstag, dem 12. Mai 2015, planmäßig mit uns um 23.15 Uhr in Stuttgart gelandet. Die Buben durften freundlicherweise in einer Box im Gepäckraum fliegen. Herzlichen Dank an das nette Flughafenpersonal von TUI. Coco flog mit uns in der Passagierkabine, wo sie den ganzen Flug über sehr brav war.

Um 3 Uhr waren wir dann Zuhause. Nach einem Gartenrundgang und einem Betthupferl gab es dann satte vier Stunden Schlaf. Und dann natürlich ein Shooting - wie in der Galerie rechts zu sehen.

Coco wurde am Nachmittag von Ramona und ihrer Tochter abgeholt. Für sie - wir meinen natürlich Coco - gibt es schon Interessenten. Coco ist sozusagen reserviert.

Heute (Donnerstag) wurde auch Louis von Martina abgeholt. Nun heißt  er also interimshalber "saarLouis". Auch für ihn steht das Telefon nicht still. Am nächsten Sonntag bekommt er Besuch von Menschen, die ihn kennenlernen möchten.

Nino genießt einstweilen seine Gastrolle in Leas Bande

 

Die drei Knutschkugeln kommen am 12. Mai 2015 nach Deutschland, genauer gesagt ins Saarland zu Ramona (Coco), Martina (Louis) und zu Leas Bande (Nino).

Vasco`s Ninhada

Was - für all diejenigen unserer Leserinnen und Leser, die nicht Portugiesisch sprechen  - übersetzt so viel heißt wie: Vasco`s Nest

Mit diesem kleinen Sprachkurs haben wir schon einmal unseren selbst empfundenen Bildungsauftrag erfüllt.

Als Zweites müssen wir uns vorab herzlich entschuldigen. Alle Leserinnen und Leser von Leas Bande und auch von Vamos lá wissen, dass es eine Tradition ist, dass Leas Bande Vascos Findelkinder als Patenhunde übernimmt. So geschehen bei den "V"antastischen Vier. Und wenn man Einmaliges wiederholt, dann wird es bekanntlich zur Tradition.

So auch dieses Mal. Lucia schrieb uns, dass Vasco einmal mehr Welpen angetragen bekommen hätte. Es seien die schönsten Welpen, die er je gesehen habe - so Vasco. Und das haben wir natürlich unbesehen geglaubt und Vascos Ninhada im Einvernehmen mit Vasco und Lucia zu "unseren" Patenhunden erklärt.

Und so kann man sich eben irren. Da hat uns der gute Vasco ein paar Ostereier ins Nest gelegt - wir können nur mit dem Kopf schütteln.

Schaut sie euch an, die hässlichen Dinger. Um das optische Desaster ein wenig aufzuhübschen, haben wir ihnen die Namen von Stardesignern gegeben. In der leisen, aber wahrscheinlich vergeblichen Hoffnung, die Lage so noch zu retten.

Coco Chanel (w)

ein 1200 g Leichtgewicht

Puppy 01 IMG 0052

Louis Vuitton (m)

der 2600 g "schwere" Chef

Puppy 02 IMG 0078

Nino Cerutti (m)

"darf" wahrscheinlich auf Madeira bleiben

IMG 0088

Die Drei wurden am 28. März 2015 erstmals geimpft. Sie sind aktuell vier Monate alt und können - Flugpaten vorausgesetzt - ab Anfang/Mitte Mai nach Deutschland reisen. Vorausgesetzt, irgend jemand interessiert sich für einen der Zumsel.

nen der Zumsel.

Und hier noch das ganze Elend in einer Galerie:

Eine kleine, aber wichtige Ergänzung vom 31. Mäz 2015

Ursprünglich sollten alle Drei auf Madeira vermittelt werden. Lange vor dem Zeitpunkt, zu dem Vasco um Hilfe gebeten wurde von den "Besitzern". Aber dann kam alles anders und schließlich sollte "nur noch" Nino bei den "Besitzern" belieben. Für die anderen Beiden wurde Vasco um Hilfe gebeten.

Also gingen Lucia und Vasco letzten Samstag zum Tierarzt, um - natürlich - alle Kleinen medizinisch versorgen zu lassen. Bei Nino hatten die "Besitzer" geglaubt, er sei auf einem Auge blind. Beim Tierarzt stellte sich heraus, dass es wohl eher eine Augenentzündung ist, die mit Tropfen zu heilen ist. Die kleine Coco zitterte erbärmlich.

Aber es war abgemacht, dass Vasco alle Drei nach dem Tierarztbesuch zunächst wieder zu den "Besitzern" und zu ihrer Mama bringt. Und an Abmachungen hält man sich natürlich.

angekommen  In dem vergangenen beiden Tagen hat Vasco aber mit viel Verhandlungsgeschick erreicht, dass alle Drei nun Patenhunde von Leas Bande sind. Auch Nino Cerutti. Hurra.

Und gestern Abend, am 30. März, haben sich die Drei, wie im Bild links zu sehen,  ein Taxi gerufen und sind in die Casa da Luz zu Lucia und Vasco umgezogen, wo sie nun gehegt und gepflegt werden. Um dann Anfang/Mitte Mai nach Deutschland zu reisen.

000280 medium  Ein riesengroßes Dankeschön an Lucia und Vasco.
Die Kleinen sind nun in Sicherheit. Und natürlich weit mehr als das.

Bei Interesse an Coco, Louis oder Nino findest Du hier Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.

21. April 2015: Die Pflegestellen stehen bereit...

jetzt brauchen wir "nur" noch Flugpaten für die Drei. Am Besten natürlich drei auf einen Streich. Wir hoffen!

22. April 2015: Schlechte Neuigkeiten,

die uns da aus Madeira erreichen. Die Ostereier sind trotz intensivster Pflege einfach nicht hübscher geworden. Seht selbst:

Eine gute Nachricht gibt es aber doch. Sie sind seit gestern "reisefertig".

Angesichts der aber insgesamt doch unerfreulichen Entwicklung dieser Geschichte fehlt nur noch, dass wir selbst auf diese winzige Insel inmitten des blaauen Nichts fliegen müssen, um sie abzuholen. Es haben sich nämlich immer noch keine Flugpaten gefunden. Bitte erspart uns das!

Img 0115

Bild des Monats mediamanager

Wenn man nur ganz kurz belichtet,
dann bekommt man im deutschen Winter
sogar Schnee auf das Foto -
und Lichfield

icon-text-blockquote Zitat des Monats


Wer all seine Ziele erreicht hat,
hat sie sich als zu niedrig ausgewählt.

herbert von karajan 633Herbert von Karajan

Go to top