Das Jahr 2012 - Die Zeitenwende...

proklamieren manche, manche den Weltuntergang.

Angesichts des ein oder anderen, diesjährigen Events und angesichts des Umgangs der dortigen Behörden mit Tieren möchte man meinen, dass die Menschheit ohne eine Zeitenwende eher keine Zukunft haben wird.

Aber auch hier hilft - wie vielleicht beim Kalender der Maya - eine indianische Weisheit weiter: 

Was ist der Mensch ohne die Tiere?
Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes.

Was immer den Tieren geschieht, geschieht bald auch den Menschen.
Alle Dinge sind miteinander verbunden.  

 

... und daher werden wir auch in diesem Jahr mit Eurer Unterstützung armen Seelen helfen.

Auf dieser Seite findest Du all die Fellnasen, die im Jahr 2012 über Leas Bande (als Pflegestelle) ein Zuhause gefunden haben. Einfach auf den Namen klicken und Du erfährst, wie es ihnen ergangen ist, bis sie in ihr Zuhause gezogen sind.

Falls uns Berichte der Süßen aus ihrem Zuhause erreicht haben, dann findest Du diese  unter

"Die Geschichten < aus dem neuen Zuhause der ehemaligen Hundegäste" oder unter

"Die Geschichten < aus dem neuen Zuhause der ehemaligen Katzengäste".

 

Die Nicht-mehr-Waisen 2012

Januar 

027

Zina

 

Februar 

teddy 5

Teddy

 
druck 

Sue 

 
sack 3

Sack

 

März 

nely 0

Nely 

 
pink bananaleaf 

Pink y Puka 

puka malfreundlich 

April 

mischka 0 

Mischka 

 

zeus 1 

Zeus 

 

Mai 

shiru_daira

Daira und Shiru
 

 

Juni 

0marta

Marta

 
20

Marco

 
img 3400

Bruce & Bongo

 
tessa 1 

Tessa 

 
alicia 1 

Alicia 

 
amy 3 

Mia 

 
mila und mika 000

Mila und Mika

 
coaly20

Coaly

 

 Juli

ina2

 

Iña

 

August  

karlotta 0 

Karlotta und Karlsson

karlson 1 
rast rastet 

Rasti 

 

 September

milka 2606

 

Milka

 

Oktober 

sari

 

Sari und Mickey

mickey 1

 November

chula 10

 

Chula

 
 

 

Die Anmeldung

img 1488803352.1

Bild des Monats mediamanager

Ich zitiere eine Freundin:
"Nun gehört uns ein
kleines Stück Madeira."
Wie wahr und wie schön!

icon-text-blockquote Zitat des Monats

Was wäre
das Leben,
hätten wir nicht den Mut,
etwas zu riskieren?

gogh vincent willem vanVincent van Gogh

Go to top