mit Dir unterwegs   

search mobile          contact mobile3           info mobile    

17. November 2013: Melia wird am 19. November zu uns kommen.

Wir hatten es ihr versprochen, dass wir uns um sie kümmern werden. Damals, als wir sie fanden.

Nun haben sich in der Zwischenzeit unsere Freunde auf Madeira um sie gekümmert. Da wir abreisen mussten. Ihnen gitlt unser und Melias Dank.

In Deutschland angekommen wird Melias Behandlung fortgesetzt. Der schwierigste Teil folgt. Wir sind gespannt. Drückt Melia die Daumen.

Es wird sicher ein Wahnsinn. Unsere fünf Hunde. Aponi, unser Dauergast. Und nun Melia. Es wird eng in Leas Bande... Wir freuen uns natürlich auf ein Wiedersehen mit unserem Urlaubshund. Aber wir haben auch ein wenig Angst, ob das alles so reibungslos klappt. Wo wir die Zeit hernehmen sollen? Für Melis sicherlich zeitaufwändige Pflege? Ihre Integration in die Bande? Sie kennt keine Leine. Sie mag Boxen nicht, muss uns natürlich aber wie der Rest der Bande zur Arbeit begleiten. Gleichzeitig soll sie während der Behandlung absolute Ruhe bewahren. Die Quadratur des Kreises. Herzklopfen!

Hier Melias Vorgeschichte. 

Die Nicht-mehr-Waisen

Einfach helfen

Bestellst Du hin und wieder bei Amazon oder Zooplus? Dann klicke einfach

hier

und erfahre, wie einfach Du dem Vamos lá Madeira e.V. und seinen Tieren helfen kannst.

Vamos lá Madeira e.V.

Logo Vl M

Casa SuA

logo casa sua

Das Haus steht,
die Webseite aber erst
in ihrer Struktur.

Sei dabei...