Kontakt zu Leas Bande

kontakt lb

Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

das Kontaktformular  an uns wenden oder unter

der 06821 2074 244 anrufen.

Wie geht die Geschichte eigentlich weiter?
Was ist aus den Hundchen geworden?
Lies mehr über Iva und Isino...

Iva - bürgerlich Ivette

Iva - wer möchte schon Ivette heißen? - kam am 13. Februar aus dem italienischen Tierheim Cani di Alba zu uns. Zusammen mit ihren vier Brüdern. Eine bunte Truppe von Maremmano-Mischlingen. Ein Welpchen schöner als das andere. Ein quirliger Haufen.

 

Die Fünf wurden am 25. Oktober 2010 geboren. In der Beschreibung unserer Freunde von adopTiere klang das so:

 

Ivette: Liebevolles Hundemädchen, schmusig mit Menschen, verspielt und fröhlich mit ihren Geschwistern, intelligent und neugierig aufs Leben, nicht die erste im Welpenrudel aber trotzdem mit viel Charakterstärke und nicht ohne Anspruch an ihre Menschen.



Gut beobachtet. So war sie - unsere Iva. Eine ruhige, sanfte Freundin des Menschen, der Hunde und unserer Katzen. Mit all den Charakterzügen, die Maremmanos zu so wundervollen Hunden machen.

Iva war drei Wochen bei uns. Eigentlich eine kurze Zeit. Da man heutzutage ja aber auch von gefühlten Temperaturen spricht, mag man auch von gefühlter Zeit sprechen dürfen. Es waren irgendwie lange und gleichermaßen kurze drei Wochen. Drei Wochen, in denen sich Iva - ihrer Art gemäß ruhig und unmerklich - in das Herz ihres Pflegefrauchens und ihrer "Arbeitskollegen" geschlichen hat. Weshalb der Abschied sehr schwer fiel.

Iva zog es nach Bergkamen. Zu einer lieben Familie. Die zunächst eine schwere Entscheidung zu treffen hatte. Aber davon nachfolgend mehr.

Isino - Der etwas andere Bruder

Iva hat vier Brüder. Einer davon heißt Isino. Was wäre wohl die beste Beschreibung für die charakterlichen Unterschiede zwischen beiden? Die bildhafteste? Wohl die Unterschiede in ihrem äußerlichen Erscheinungsbild. Sie cremeweiß, er schwarz-weiß. Sie schüchtern und er? Was sagte doch adopTiere:

 

Isino: Pfiffiger, neugieriger und zu allen Schandtaten bereiter, kleiner Mann, intelligent und immer auf der Suche nach etwas, was es noch zu erfahren und zu entdecken gilt, ausgesprochen sozial und verspielt mit allen anderen Hunden, verkuschelt mit Menschen, ein toller kleiner Kerl.

 

Ebenfalls gut beobachtet. Und was hat das nun mit der schweren Entscheidung zu tun, die Ivas neue Familie zu treffen hatte. Ganz einfach. Sie hatte die Qual der Wahl. Zwischen Iva und Isino. Isino kam nämlich am 4. März zu uns. Weil das Pflegefrauchen völlig überraschend ins Krankenhaus musste.

Und nun steht man da. Als Hundenarren aus Bergkamen. Auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied. Zwei völlig verschiedene, aber zwei tolle Hunde vor sich. Von denen man sich nun einen aussuchen darf - oder muss, möchte man fast sagen. Und deshalb fiel die Entscheidung so schwer. Aber sie fiel letztendlich dann doch mit drei von drei Stimmen auf Iva.

Zur Freude von Isinos neuer Familie. Die den kleinen Rabauken am heutigen Sonntag abgeholt hat. Und Isino zieht nach Duisburg. Vielleicht werden sich die beiden Geschwister treffen. Im schönen Ruhrgebiet, wo sie nun beide wohnen. Wir wünschen ihnen ein schönes Leben.

Und auch Du, Isino, hast dich in den zwei Tagen durch deinen einzigartigen Charakter in unser Gedächtnis eingeprägt. "Weißt Du noch, damals - Isino." Das werden wir uns wohl manchmal denken.

Die Nicht-mehr-Waisen

Menü

Helfen leicht gemacht

Bestellst Du hin und wieder bei Amazon oder Zooplus? Dann klicke einfach

und erfahre, wie einfach Du dem Vamos lá Madeira e.V. und seinen Tieren helfen kannst.

Go to top