Kontakt zu Leas Bande

kontakt lb

Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

das Kontaktformular  an uns wenden oder unter

der 06821 2074 244 anrufen.

Spanien hat Triple A verloren...

24. Juni 2013: Erinnert ihr euch noch an Triple A?

Alicia, Anubis und Angelo?

Alicia hatte ja im Juni 2012 schon ihr Zuhause gefunden. Mit unserer Unterstützung.

Anubis hat es auch gefunden. Ebenfalls mit unserer Unterstützung 000041-medium. Und zwar in der Bande. Und Angelo hat es nun auch gefunden. Eigenständig. Nachdem er nämlich seit einigen Monaten seinen Freigang genießt, hat er beschlossen, dorthin zu ziehen, wo Milka nicht wohnen wollte. Zu unserer Nachbarin. Dort hat er sich schon ein wenig eingelebt, hat einen eigenen Schlafplatz, den er auch nutzt, wird fürstlich verpflegt  - und wenn ihm danach ist, schaut er hin und wieder hier bei uns und insbesondere bei seinen Kumpels Bono und Anubis vorbei. Und die Beiden statten ihm hin und wieder einen Gegenbesuche ab. Die Uhlen-Gang, sozusagen. Unsere Nachbarn amüsieren sich dann köstlich, wenn die drei Halbstarken wie an der Perlenschnur aufgereiht um die Häuser ziehen.

Gut, Angelo ist immer noch der Unberührbare. Aber er duldet inzwischen die Anwesenheit von Menschen. Gut, er wird nicht gerne angesprochen. Er reagiert dann immer so, als ob er ertappt würde. Im Haus. Im Freien ist er schon "ansprechbar". Er kommt manchmal sogar einige Schritte auf Einen zu. Aber er ist ja auch erst seit knapp eineinhalb Jahren hier 000047-medium. So leicht verdient man sich sein Vertrauen nun auch wieder nicht. Wäre ja noch schöner.

 

Hier die Vorgeschichte des Triple A in chronologisch umgekehrter Reihenfolge:

16. April 2012: Alicia und Anubis sind angekommen

Und deshalb kann man auch schöne Fotos von ihnen machen. Die Beiden sind mittlerweile recht zutrulich, genießen die Streicheleinheiten, fehlen bei keinem Abendessen und haben sich sehr gut in die Katzenbande integriert. Einzig Angelo ist nach wie vor sehr zurückhaltend und faucht, sobald er einen Zweibeiner sieht. Mit Vierbeinern hat er überhaupt keine Probleme. Dies gilt nicht nur für seine Geschwister, sondern auch für die geamte katzen- und Hundebande.

 

2. April 2012: Erste aktuelle Bilder von den Dreien

Gut - sie sind noch nicht wirklich "kooperativ", wenn es darum geht, sie abzulichten. Noch weniger kooperativ sind sie, wenn man sie streicheln will. Die drei Aws. Aber sie sind gesund und munter - und hübsch, wie man zugegebenermaßen eher erahnen muss - auf den Bildern.

Das grau-orangene Mädchen ist Alicia, der orangene, zickige Bub ist Angelo und Anubis ist der Grautiger.

Seit dem Wochenende dürfen sich die drei im ganzen haus frei bewegen. Was Anubis und Alicia neugierig in die Tat umgesetzt haben. Angelo zieht nach wie vor "sein Zimmer" vor. Aber auch bei ihm wird die Neugier siegen.

 

Neues vom 3. März 2012

... will meinen: Anubis, Alicia und Angelo sind als Gäste in Leas Bande eingezogen. Was neue Bilder betrifft, müssen wir Euch noch vertrösten. Die Drei sind noch sehr scheu und wir bekommen sie bislang "ungestört" nur über unsere Webcam zu sehen. Ansonsten sehen wir bei Betreten des Zimmers nur "Schwänze", die in Richtung Schrank flüchten. Aber das wird.

Und hier die Vorgeschichte:

Spanien hat immer noch Triple A

Das sagt aber nicht Standard & Poors.

Zumindest nicht mehr lange.

Nein, das sagt uns Rosa. Triple A:

 

Anubis - ein Bube, Grautiger

Alicia - ein Mädchen, Tricolor und

Angelo - ein Bube.

Und wir hoffen inständig, dass dieses dreifache A nicht mehr lange in Spanien bleiben muss.

 

Sie könnten Anfang März nach Deutschland reisen - vorausgesetzt, wir finden zumindest Pflegestellen für die Drei. Oder noch besser: Ein echtes Zuhause.

Hättest Du ein Plätzchen frei?

Dann fülle doch einfach unser Kontaktformular aus oder schreibe uns eine e-Mail an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und hier noch die Fakten:

Die Drei sind etwa im September 2011 geboren. Sie alle sind  gegen Leukose, Tollwut, Katzenseuche etc. geimpft, gechipt, besitzt einen EU-Heimtierausweis und sind auf Leukose und FIV negativ getestet.

Sie werden gegen Schutzgbühr und nach vorheriger Ansicht ihres neuen Zuhauses über den Tierschutz vermittelt.

Helfen leicht gemacht

Bestellst Du hin und wieder bei Amazon oder Zooplus? Dann klicke einfach

und erfahre, wie einfach Du dem Vamos lá Madeira e.V. und seinen Tieren helfen kannst.

Go to top