Teddy - Der Name ist Programm

Teddy und seine Schwester Tessa (vormals Cody) sind am 11. Februar in ihr neues Zuhause nach Dänemark gezogen. Weil ein Transport aus Italien, der als Fahrkette hätte dienen sollen,  wegen der schlechten Witterung ausfallen musste, hat sich ihre neue Familie auf den langen Weg von Dänemark nach Neunkirchen gemacht, um die Beiden bei uns abzuholen. Respekt. So handeln Menschen, die sich wirklich auf ihre neuen Familienmitglieder freuen. Andere brauchen für Disztanzen von 100 km Fahrketten... Und das Allerbeste ist, dass die Beiden während der langen, neunstündigen Fahrt friedlich geschlafen haben und putzmunter im neuen Zuhause ankamen, um dort direkt den kleinen Spielkameraden zu begrüßen Hi!  .

Hier die etwas chaotische Vorgeschichte von Teddy (Sira) und Tessa (Cody).

Eigentlich erzählen wir diese Geschichte hauptsächlich deswegen, weil sie unterhaltsam ist. Und weil wir "unseren" Teddy nicht unter den Tisch fallen lassen möchten, nur weil er bereits vermittelt ist. Aber der Reihe nach.

Die Geschwister Sira - ein Mädchen - und Cody - ein Junge - seien unterwegs nach Deutschland. Sira sei bereits reserviert, Cody bräuchte eine Pflegestelle. Da wir derzeit "besetzt" sind, dachten wir uns, dass wir Sira für eine Woche bei uns aufnehmen könnten. Bis sie nach Dänemark zu ihrer neuen Familie weiterreisen kann. Aber es kam anders - und irgendwie doch nicht.

Um es mit Loriot zu sagen: "Hat es denn ein Zipfelchen?" Ja, Sira hat ein Zipfelchen. Und "ihr" Bruder Cody eben nicht. Da hat wohl jemand in Spanien die Wechstaben verbuchselt.

Das erste "Problem" war schnell gelöst. Ein Junge kann nicht Sira heißen. Und wenn er denn schon aussieht wie ein Teddy...

Das zweite Problem war schwerwiegender. Die eigentlich neue Familie aus Dänemark wollte zwar schon ursprünglich beide Geschwister adoptieren, hatten aber ein wenig Angst vor der Verträglichkeit ihres Terrier-Terrorkrümels mit einem Rüden. Und hatten sich daher "nur" Sira ausgesucht - und nicht Cody, den "Jungen". Daher hat sich "Siras neue Familie" kurzerhand "umentschieden", nun doch "nur Codys neue Familie" zu werden. Es ist eben einfach ohne Ansicht der Hunde nicht abzuschätzen, wie verträglich sie "im richtigen Leben" mit anderen Hunden sind.

Inzwischen hat sich aber herausgestellt, dass Teddy genauso ist, wie er aussieht. Knuffig. Er verträgt sich blendend mit unseren fünf. Katzen findet er auch klasse. Und schaut euch die Bilder an. Wer mag da schon glauben, dass es Probleme in der Zusammenführung eines solchen Wonneproppens mit Artgenossen geben könnte?

Genau: Niemand.

Und auch nicht Codys neue Familie in Dänemark. Die sich nun nach Sichtung der Dinge doch "traut", die Zweierrasselbande aufzunehmen.

Am letzten Wochenende angekommen - und am nächsten Wochenende geht es für die beiden Geschwister in die neue Heimat nach Dänemark.

Ist das nicht eine schöne Geschichte? Vorausgesetzt man versteht sie... Lief ja ein wenig chaotisch. Aber besser chaotisch und gut als geregelt und schlecht Happy Grin

sira5Teddy (vormals Sira)

 

cody1Cody

Die Nicht-mehr-Waisen

Menü

Die Anmeldung

Img 0115

Bild des Monats mediamanager

Wenn man nur ganz kurz belichtet,
dann bekommt man im deutschen Winter
sogar Schnee auf das Foto -
und Lichfield

icon-text-blockquote Zitat des Monats


Wer all seine Ziele erreicht hat,
hat sie sich als zu niedrig ausgewählt.

herbert von karajan 633Herbert von Karajan

Go to top